Hypnose gegen Psychosomatische Krankheiten

Bei einer Psychosomatischen Krankheit fühlt sich der Betroffene krank, doch als Arzt kann man meist keine organische Ursache finden. Die Ursache für Psychosomatische Krankheiten liegt im geistig-seelischem Bereich, welche jedoch durch körperliche Beschwerden auffallen.

Die Zusammensetzung der beiden griechischen Wörter Psyche (Seele) und Soma (Körper) spiegeln auch genau die Zusammensetzung der Krankheit wieder. Grundsätzlich kann jedes Anzeichen durch die Einwirkung der Psyche auf den Körper entwickelt werden und das Sortiment an psychosomatischen Krankheiten ist groß.

Psychosomatische Anzeichen

  • Ängste
  • Asthma
  • Ausschläge
  • Bluthochdruck
  • Depression
  • Essstörungen
  • Herz-Rhythmus-Beschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Magen- und Darmbeschwerden

Hypnose gegen Psychosomatische Krankheiten

Betroffene sehen Hypnose gegen Psychosomatische Krankheiten meist als letzten Ausweg, ein endlich gesundes Leben führen zu können. Wenn eine organische Erkrankung durch einen Arzt ausgeschlossen werden kann, nutzen wir die Hypnose gegen Psychosomatische Krankheiten allein oder unterstützend zur Humanmedizin je nach ausführlicher Untersuchung und Diagnose. Selbstverständlich gibt es bei der Hypnose wie auch bei der Humanmedizin keine Garantie auf eine Heilung von Psychosomatischen Krankheiten, jedoch sind viele Patienten nach der Heilbehandlung durch Hypnose davon überrascht, wie ihr Unterbewusstsein mit dem Körper kommuniziert.

Hypnose kann u.a. bei folgenden Psychosomatischen Krankheiten erfolgreich angewendet werden:

  • Allergien
  • Asthma (Bronchiale)
  • Burn-out-Syndrom
  • Durchfall
  • Ekzeme
  • Essstörungen
  • Geschwüre
  • Knoten
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Menstruationsbeschwerden
  • Neurodermitis
  • Reizdarmsyndrom
  • Rückenschmerzen
  • Rheuma
  • Schlafstörungen
  • Schwächungen des Immunsystems
  • Sexuelle Funktionsstörungen
  • Übermäßiges Schwitzen
  • Verstopfungen
  • Warzen

In unserer Praxis wird immer an der Ursache der Psychosomatischen Krankheit gearbeitet, nicht nur an deren Anzeichen.

Unsere Sprechzeiten:

Montag:
08.00 - 12.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr

Dienstag:
08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr

Mittwoch:
08.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag:
08.00 - 12.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr

Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr